Europaschule
Übersicht
Startseite
Sitemap

Es geht voran ... (Teil 23)

Feierliche Grundsteinlegung für die Turnhalle



Da waren die Schülerinnen und Schüler der 5c aber gespannt: Sie durften zusammen mit der 13n an der Grundsteinlegung für die Turnhalle teilnehmen und warteten gespannt auf den hohen Besuch.
„Ist das Herr Saxe?“ Ja, das war der Bürgermeister der Hansestadt, den Herr Flittiger begrüßte und mit dem er erst einmal den Ablauf der Veranstaltung besprach.



„Herr Bürgermeister, es ist mir eine Ehre, an dieser Veranstaltung teilzunehmen!“ Über diese formvollendete Begrüßung eines Fünftklässlers freute sich Herr Saxe sichtlich und die Kinder scharten sich begeistern um ihn, so dass fast das offizielle Programm in Vergessenheit geriet.



Aber dann bestieg der Bürgermeister das Podest, um eine kleine Ansprache zu halten. „Ich freue mich, heute für die Thomas-Mann-Schule den Grundstein für die Turnhalle legen zu können.“ Die Schule sei gesellschaftspolitisch sehr engagiert, man denke nur an das Wahlprojekt, das seit vielen Jahren in der Stadt hohes Ansehen genieße. Nach diesen einleitenden Worten erinnerte Herr Saxe an das schwere Unglück in Bad Reichenhall im Jahre 2006, als beim Einsturz einer Eislaufhalle 15 Menschen um Leben gekommen waren. Das Dach hatte die hohe Schneelast nicht mehr tragen können.
„Wir haben daraufhin unsere städtischen Sporthallen sicherheitstechnisch überprüft, denn die Sicherheit geht uns über alles,“ betonte Herr Saxe. Die alten Hallen seien eben nicht mehr sicher  gewesen und die Stadt investiere jetzt elf Millionen Euro in den Neubau von vier Dreifeldhallen. Das sei trotz der schlechten finanziellen Lage der Stadt einfach notwendig, denn der Sport sei wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder und Jugendlichen.

Herr Flittiger schloss sich den Worten des Bürgermeisters an und äußerte seine Freude darüber, dass es jetzt mit dem Bau vorangehe, denn dass die TMS-Halle marode war, das habe man auch ohne Prüfung mit bloßem Auge sehen können.





In Anbetracht der schneidenden Kälte fassten sich die Redner kurz, das Publikum applaudierte dankbar und Herr Saxe und Herr Flittiger schritten zur Grundsteinlegung.




Herr Schellenberger vom Gebäudemanagement der Stadt Lübeck reichte die Lübecker Nachrichten des heutigen Tages, den Beschluss der Bürgerschaft zum Neubau der Turnhalle und einige Münzen an Herrn Winzer, den planenden Architekten der Firma Züblin, weiter, der alles in der Urne verstaute. Herr Winzer lobte den Fortschritt auf dem Bau: „Heutzutage müssen wir die Urne nicht mehr verlöten, wir haben ja Kleber!“  Feierlich überreichte er Herrn Saxe die glänzende Schatulle, damit er sie im Grundstein versenke.




Da gab es aber ein Gedränge, das wollten doch die Lütten aus der 5. Klasse genau sehen! Ein Foto mit Herrn Saxe für die Presse, die Urne in den hohlen Mauerstein gelegt,  und dann schwangen der Bürgermeister und Herr Flittiger die Kellen.




„Wollt ihr auch mal?“, fragte Herr Saxe die Fünftklässler. Na, da hatte er was gesagt! Alle 28 Schülerinnen und Schüler wollten die Kellen in den Bottich tauchen und den Mörtel in den Grundstein füllen. Jetzt bekamen auch die Großen aus dem 13. Jahrgang Lust, sich an diesem Tun zu beteiligen. War das ein Spaß, alles gar nicht mehr so feierlich!



Anschließend begleitete die 5c „ihren“ Bürgermeister in die neue Mensa, wo die Firma Züblin für die Gäste eine leckere Gulaschsuppe ausgab. Aber so schnell kam Herr Saxe nicht an die warme Mahlzeit, denn die Lütten hatten ihre Hefte geholt und wollten unbedingt Autogramme. Und Herr Saxe ließ es sich nicht nehmen, seine neuen Freunde mit seiner Unterschrift und mit einem gemeinsamen Foto auf dem Handy glücklich zu machen.


Jetzt wird es etwa ein Jahr dauern, bis die Pläne, die zur Feier des Tages draußen auf dem Bauplatz aufgehängt worden waren, ausgeführt sind und die Turnhalle in Betrieb genommen werden kann. Eine Stunde nach der Feier waren die Mauer schon wieder fix bei der Arbeit. Jede frostfreie Stunde muss ausgenutzt werden.


Eine kleine Anekdote zum Schluss:
Am Tag vor der Grundsteinlegung schwitzte die Bauleitung der Firma Züblin Blut und Wasser. Sichtlich nervös suchte eine Mitarbeiterin nach einem Paket, das am frühen Nachmittag vom Paketdienst angeliefert sein musste, dessen Spur sich aber auf dem Gelände der TMS verlor. Die Person, die bei der Annahme unterschrieben hatte, war unbekannt. Unser Hausmeister leistete sofort Amtshilfe und begab sich mit auf die Suche.
Warum die Aufregung? Im Paket war die Urne für die Grundsteinlegung! Sollte jemand das Paket unterschlagen haben? Was sollte dann aus der Feier werden? Aber nein, es fand sich in einem Bauwagen und war über die viele Arbeit einfach vergessen worden. Noch einmal gutgegangen!


Sabine Jebens-Ibs
18. November 2011


Fotos: © Thomas-Mann-Schule -  Sabine Jebens-Ibs

Baubeginn Juni 2010
Es geht voran ... Teil 1/ September 2010
Es geht voran ... Teil 2 / 06. Oktober 2010
Es geht voran ...Teil 3 / 25. Oktober 2010
Es geht voran ... Teil 4 / 3. November 2010
Es geht voran ... Teil 5 / 21. Dezember 2010
Es geht voran ... Teil 6 / 15. Januar 2011
Es geht voran ... Teil 7 / 08. Februar 2011
Es geht voran ... Teil 8 / 04. März 2011
Es geht voran ... Teil 9 / 17. März 2011
Es geht voran ... Teil 10 / 23. März 2011
Es geht voran ... Teil 11 / 08. April 2011
Es geht voran ... Teil 12 / 27.05.2011 - Innenhof
Es geht voran ... Teil 13 / 31.05.2011
Es geht voran ... Teil 14 / 31.05.2011
Es geht voran ... Teil 15 / 31.05.2011
Es geht voran ... Teil 16 / 02.07.2011
Es geht voran ... Teil 17 / 28.08.2011
Es geht voran ... Teil 18 / 29.08.2011
Es geht voran .. Teil 19 / 06.10.2011
Es geht voran ... Teil 20 / 07.10.2011
Es geht voran ... Teil 21 / 26.10.2011
Es geht voran ... Teil 22 / 08.11.2011
Es geht voran ... Teil 23 / 17.11.2011
Es geht voran ... Teil 24 / 20.12.2011
Es geht voran ... Teil 25 / 04.03.2012
Es geht voran ... Teil 26 / 22.06.2012
Es geht voran ... Teil 27 / 15.08.2012
Es geht voran ... Teil 28 / 03.09.2012
Innenhof September 2012 - 05.09.2012




 
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  -
Fax. 0451/1228621  Impressum