Schule allgemein
AG's - Projekte - Praktika
Schule AG-Angebot
Termine
WIPO
28.09. - 02.10.2009
WIWAG 2009 in Wismar

WIWAG gibt es nur einmal im Leben …

An der 30. Runde des von der Lübecker Kaufmannschaft und der Arbeitgebervereinigung Lübeck Schweri
n veranstalteten Wirtschaftsplanspiels WIWAG konnten wieder Schüler der Lübecker Oberschule zum Dom und der Thomas-Mann-Schule sowie des Wismarer Geschwister-Scholl-Gymnasiums teilnehmen. Doch in einer Hinsicht war das diesjährige Planspiel eine Premiere: Die Schüler der drei deutschen Gymnasien wurden erstmalig von polnischen Schülerinnen des Danziger Lyceums II verstärkt. Tagungsort war in diesem Jahr Wismar, die ausrichtende Schule das Geschwister-Scholl-Gymnasium.



Gleich am ersten Tag wurden wir in zwei voneinander unabhängige Märkte mit je drei Unternehmen aufgeteilt. Nach den ersten Vorträgen und der Einführung in das Planspiel kam auch schon die praktische Arbeitsphase auf uns zu. Ein Jahr im Leben eines Unternehmens wurde mit einem Tag oder besser gesagt zwei Stunden Gruppenarbeit in unserem Planspiel gleichgesetzt. Jedem der Teilnehmer ist vermutlich das erste „Unternehmensjahr“ besonders in Erinnerung geblieben. Es galt, sich innerhalb kürzester Zeit in die Geschäftsunterlagen einzuarbeiten und wichtige Entscheidungen zu treffen. Während in der ersten Spielrunde mehr die Intuition als bewusstes Handeln unsere Geschäftspolitik bestimmte, konnten wir im Laufe der Woche immer mehr bewusste Entscheidungen fällen, die auf der Kenntnis betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge basierten. Das Motto „Learning by doing“ trifft vermutlich nirgends besser zu als auf das Planspiel.



In diesem Sinne durften wir unser Wissen akkumulieren, wenn Vorträge über Themen wie Rechnungswesen und Unternehmenspolitik, Personalkonzept und Marketing, Geld und der Aktienmarkt und nicht zu vergessen die Wirtschaftskrise und Zukunftsaussichten gehalten wurden. Den Abschluss bildete ein Vortrag zum Thema „Wirtschaft und Ethik“, der die kritische Seite des Wirtschaftens beleuchtete.

Nach jedem Tag bzw. nach jedem Vortrag und jeder Spielphase bekamen wir einen besseren Einblick. Viele Fragen wurden geklärt, neue entstanden und wir nutzten die Möglichkeit, an Vorträgen mitzuwirken und uns das Wissen selbst zu erarbeiten. In den Spielphasen galt es Teamkompetenz zu entwickeln, aber auch Durchsetzungsvermögen zu beweisen. Unsere Spielleiter, Herr Eschenburg und Herr Pitzner, haben eine angenehme und realitätsnahe Arbeitsatmosphäre geschaffen und mit dem einen oder anderen Spruch die stressigen Spielphasen stets aufgelockert. Durch ihre besondere Art haben sie dem Planspiel etwas Einzigartiges verliehen.



Höhepunkt und Abschluss des Planspiels bildete ein Dinner im „Steigenberger Hotel“, bei dem Schüler, Organisatoren, Sponsoren sowie auch der polnische Generalkonsul ihr Fazit in Form von Tischreden zogen.



Gerade weil uns in dieser Woche ein großer Lernerfolg zuteil wurde und uns tiefe Einblicke in die facettenreiche Welt der Wirtschaft ermöglichte, möchte man sich umgehend in die nächste Spielrunde stürzen. Doch: “WIWAG gibt es nur einmal im Leben...“ (Zitat von Herrn Eschenburg)




Svetlana Okara
November 2009




Svetlana und Jan-Niclas im Steigenberger Hotel

Fotos: 
© Kaufmannschaft zu Lübeck

© R. Killmey


Links:
Ostseezeitung - WIWAG 2009
Hochschule Wismar - WIWAG 2009
WIWAG - Lübeck
Wirtschaftsjunioren Lübeck
Die Kaufmannschaft zu Lübeck
Geschwister-Scholl-Gymnasium Wismar
Oberschule zum Dom - Lübeck
Bildungsführer Schule-Wirtschaft - Kaufmannschaft zu Lübeck
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621 Impressum