Verkehrserziehung am 18`Tonner

Wandertag: 27. April 2005       
Schon früh morgens um 7 Uhr waren die ersten Schüler der Klasse 
5d auf „Posten“! Sie waren bereit, den Wendeparkplatz der Thomas-Mann-Straße abzusperren - genehmigt von der Straßenverkehrsbehörde - eine Sondernutzung!

Warum? 
Es wurde ein 18` Tonner-Lkw erwartet! 

An diesem Demonstrationsobjekt sollte jeder Schüler einmal Platz nehmen können, um aus der Perspektive des LKW-Fahrers den „Toten Winkel“ selbst zu erleben. 

Doch leider kam der LKW nicht. Das Spielen während der Wartezeit machte zwar viel Spaß, aber leider machte der Regen auf der Haut erst halt, denn viele ließen sich nicht abbringen weiter im Regen zu toben und waren nun nass geworden.

Herr Voigt von den LN und der Fotograph Herr Silz verabschiedeten sich enttäuscht.  

Doch Glück im Unglück! 
Das Sekretariat mit Frau Berndt-Gienapp und Frau Wendling waren  durch die Vorbereitungen auch neugierig geworden und wollten es nicht glauben, dass nun das Projekt tatsächlich und buchstäblich ins Wasser fallen sollte. Plötzlich hatte Frau Berndt-Gienapp eine Idee! Tatsächlich erreichten unsere Damen im Sekretariat, dass ein „kleiner 18`Tonner“ anrollte. Herr Gravenhorst - ein Schülervater - hatte Zeit und Möglichkeiten einen Lkw zu stellen. Herzlichen Dank!
Die Presse kam auch wieder - und nun konnte es endlich losgehen:

Glücklich baute Frau Löffler - Moderatorin des Projektes "Toter Winkel" - die Szenerie auf.

Erstaunt waren alle, dass wirklich eine ganze Klasse im Toten Winkel eines LKWs verschwinden kann. Jedem Schüler wurden die Möglichkeit geboten, sich selbst davon zu überzeugen. 

Zuvor hatte die Klasse Unterricht bei der Polizistin Silke Nürnberg. Sie berichtete über die neuesten Zahlen der Unfallstatistik. Sie erarbeitete mit den Schülern die möglichen Anteile des Eigen- und Fremdverschuldens bei Unfällen. Die Klasse war doch erstaunt, wie groß der Anteil ist, Unfälle zu vermeiden durch Umsichtigkeit und vorausehendes Mitdenken. Sie begleitete den Morgen und konnte auf viele Fragen erfahren eingehen.

Der Veranstalter  war das Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Verkehr des Landes Schleswig -Holstein, vertreten durch Frau Löffler als Moderatorin. Diese Veranstaltung ist kostenlos und stellt Materialien (Elternbrief, DVD, Fragebogen) und einen LKW zur Verfügung.
 

Marion Link
30.04.2005
Fotos © Marion Link
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum