Europaschule 
Partnerschulen - Austausch
COMENIUS-Projekte Mytilene/Lesbos - Griechenland
MUNOL - THIMUN Austausch mit Estland
Bilingualer Unterricht Evreux/Frankreich

Downers Grove/USA

 

US-Jungmanager besuchen die TMS

Unter der Leitung des US-Repräsentanten der Friedrich Naumann Stiftung – Herrn Claus Gramckow – besuchte eine Delegation von jungen Kräften aus der amerikanischen Wirtschaft und Verwaltung die Thomas-Mann-Schule, um sich vor Ort über Probleme des deutschen Schulwesens zu informieren.

Nach der Begrüßung durch Herrn Flittiger besuchten die Gäste aus Amerika zunächst die Klasse 10 a.
Dort gab es zum Auftakt eine besondere Überraschung. Für den Besuch hatte die 10 a den Klassenraum in ein gemütliches Café verwandelt, kleine Tischkreise gebildet, Gebäck aufgestellt und Kaffee zubereitet. Die Gäste wurden begrüßt, auf die Sitzgruppen verteilt und gleich in Gespräche verwickelt. Das kam sehr gut an.


Schülerinnen im Gespräch mit "Army veteran" und Kommunikationsspezialistin Hillaire Clark

Noch größer war die Überraschung als die Gäste bemerkten, dass außer den Schülern der 10 a noch die Klasse 8 c mit Frau Marten vor Ort war. Zufällig hatten die Schüler dieser Klasse in der Vorwoche gerade die amerikanische Nationalhymne "The Star Spangled Banner" im Englischunterricht eingeübt. Jetzt bot sich die Gelegenheit, die frisch erworbenen Sangeskünste vorzuführen.


Gute Laune bei den Gästen

Die Gäste waren begeistert über diesen herzlichen Empfang. In der Folge verliefen die Gespräche locker und informativ und es wurden Themen gestreift in der Bandbreite von "Politics" und "Dating."


Die Schüler diskutiertenmit Claus Gramckow (l.) und "Policy Analyst" Sameer Lalwani

Auch der 13. Jahrgang von Herrn Harz nutzte die Gelegenheit, mit den amerikanischen Gästen vertieft ins Gespräch zu kommen. Dazu hatten die Schüler die Amerikaner in die Schulcafeteria gebeten und ebenfalls Gesprächsgruppen gebildet.

US-Experte Claus Gramckow staunte, dass das möglich war. Die 12 Mitglieder seiner Delegation berichteten ihm ausnahmslos, dass die zwei Schulstunden an der TMS wie im Fluge vergangen waren und man gern noch länger mit den Schülern diskutiert hätte.

Nach einem Auswertungsgespräch mit den betreuenden Lehrern Winfried Harz und Harald Denckmann eilten die Gäste dann gegen Mittag in das Lübecker Rathaus, wo sie vom Initiator des Lübeck-Besuches der Delegation – Innen- und Umweltsenator Torsten Geißler - und der stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins Lübeck Partner, Bürgerschaftsmitglied Astrid Stadthaus-Panissié begrüßt wurden.

Abschließend ein großes Lob vom Experten Claus Gramckow, bevor es für die Delegation weiterging nach Schwerin und Berlin : "Ich hatte zu keiner Zeit sprachlich den Eindruck in einer deutschen Schule zu sein - die sprachlichen Fähigkeiten der Thomas-Mann-Schüler sind amerikanischen Schülern durchaus ebenbürtig."

Claus Gramckow dankte in diesem Zusammenhang auch noch einmal Frau Wessin für die nette organisatorische Betreuung im Vorfeld des Besuches.

Harald Denckmann
24.4.2007


Fotos: © H. Denckmann

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum