Unser Studien-Informations-Tag an der
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Am Anfang war es die Idee einer Handvoll Schüler des 11.Jahrgangs: „Wir fahren nach Kiel zu den Studien-Informationstagen!“ Wir wollten uns über Studienbereiche, Plätze, neue Abschlüsse und die Anforderungen informieren.

Dann wurden es plötzlich immer mehr Interessierte, und aus dem spontanen Einfall wurde ein Ausflug mit dem gesamten Jahrgang - immerhin über 90 Teilnehmer! Die Organisation lag dabei zunächst nur in den Händen von Carlotta Holst und Katrin Kjär, die tapfer mit den Widrigkeiten der Bahn-Gruppenbuchung kämpften. Dafür auf jeden Fall vielen Dank! Frau Dr.Wulf, Fr. Koschel und Hr. Haak erklärten sich bereit, uns zu begleiten, und organisierten einige Extras an der Uni für uns, weil wir uns aus Versehen den letzten Tag der Informationstage ausgesucht hatten, an dem (eigentlich) nicht mehr so viele spannende Veranstaltungen stattfanden.

Mitten in der Nacht - um 5.45h - traf sich dann am Donnerstag, den 29.03.2007 der gesamte 11. Jahrgang der Thomas-Mann-Schule in Begleitung von Frau Dr. Wulf, Frau Koschel und Herrn Haak am Hauptbahnhof in Lübeck. Dass wir die Fahrt vom Bahnhof im Kiel zur Uni selbst organisieren mussten, war für uns kein Hindernis - wozu gibt es schließlich Taxen? Und diese auch noch viel billiger? Kopfschüttelnd standen die Lehrer am Bus-Stand daneben, aber zumindest Fr. Wulf und Herr Haak wurden schließlich auch an der Uni gesehen, wie sie auch aus einem Taxi kletterten....!


Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die erste Vorlesung begann um 7:45 Uhr und das Thema war eine gute Einleitung in den Tag: „Wie erhalte ich einen Studienplatz an der Uni Kiel?“.
Hier wurde uns und vielen anderen Besuchern erläutert, wie man sich an der Christian-Albrechts-Universität einschreibt und was die Voraussetzungen für einzelne Studienfächer sind.
Um 8:30 Uhr endete die Lesung und wir hatten etwas Zeit um uns auf dem weitläufigen Kieler Campus umzuschauen.
Allen Schüler war eigentlich freigestellt, welche Vorträge sie sich anhören wollten, aber wir hatten auch ein straffes Pflichtprogramm zu erledigen.

Im Anschluss an die erste Lesung begannen um 8:45 Uhr einige weitere mit Themen wie Islam-, Musik-, und Sprachwissenschaften.

Gegen 10 Uhr traf sich eine kleine Gruppe von Schülern vor dem Audimax Hörsaal, um an einer Exkursion in die Bibliothek am „unteren Ende“ des Campus, geleitet von Frau Dr. Wulf und Frau Koschel, teilzunehmen.
Die Bibliothek erstreckt sich über drei Stockwerke und enthält neben Büchern auch Jahrhunderte alte Schriften, welche sich die Studenten mit Voranmeldung ausleihen dürfen.
Es sind viele Arbeitsplätze für Studenten vorhanden, sie haben außerdem die Möglichkeit, sich einzelne Zimmer oder Gruppenräume kostenlos zu mieten, um in Ruhe zu lernen oder verschiedene Dinge auszuarbeiten.

Eine größere Gruppe Naturwissenschaftler - allen voran der Schnupper-LK Physik - wurde von Dr. Hansen, einem ehemaligen Professor von Herrn Haak, in die Geheimnisse der Biophysik eingeweiht - und durfte das Institut für Physik besichtigen.

Um 11:30 Uhr begaben wir uns dann alle zu einer Vorlesung über Literaturwissenschaft, geleitet von Professor Dr. Albert Meier, dem ehemaligen Professor von Frau Koschel und Frau Dr.Wulf, die dieser extra für uns hielt.
Nachdem sich einige von uns erst verirrt hatten und leider zu spät in den echten, riesigen Hörsaal platzten, war diese Vorlesung ein sehr spannender Einblick in das Thema „Sturm und Drang“. Die meisten der Schüler hätten sich diesen Stoff nicht einmal annähernd so interessant vorgestellt - und man konnte dem sehr strukturierten Vortrag des Professors gut folgen. Eine Video-Aufzeichnung der Vorlesung, die live im Internet übertragen wurde, kann man sich übrigens unter http://www.literaturwissenschaft-online.de (Sonderveranstaltungen-Themenvorlesungen) anschauen.

Nach dieser Vorlesung, welche gegen 12:30 Uhr endete, machten sich alle auf den Weg zur Mensa, um etwas zum Mittag zu sich zu nehmen - auch ein Abenteuer für sich.


Blick in die Mensa


Im Anschluss an das Mittagessen begann die  45-minütige Lesung „Bachelor- und Master-Studiengänge“, in der wir alle erfuhren, wie sich der Weg vom Anfang bis zum Abschluss des Studiums aufbaut, was in den Prüfungen gefordert wird und was man damit später beruflich anfangen kann.

Wir sprachen uns alle ab, wann wir zum Bahnhof fahren sollten, damit wir rechtzeitig dort erscheinen, dann konnten wir uns ein weiteres Thema aussuchen, zu dem wir uns eine Vorlesung anhörten. Zur Auswahl standen: Biologie und Biochemie, Volkswirtschaftslehre, Philosophie, Chemie und Wirtschaftschemie, Sportwissenschaft und Psychologie. Zwischendurch gönnten wir uns immer wieder gut gelaunt einen Kaffee in der Sonne.

Nach einer dieser interessanten Lesungen machten wir uns gegen 18 Uhr auf den Weg zum Bahnhof und fuhren mit ein wenig Verspätung zurück nach Lübeck, wo wir reichlich erschöpft gegen 21 Uhr ankamen.

Es war ein anstrengender, aber sehr schöner Tag und man hatte einen guten Einblick in das Leben eines Studenten.   

Tim Knodel,
GK Deutsch Dr.Wulf, 11.Jg.
24.4.2007


Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum