Arbeitsgemeinschaften
Projekte - Praktika
AG-Angebot MUNOL  - Thimun 2003

Planspiel Börse - WIWAG

THIMUN 2006

Vom 22. bis zum 27. Januar 2006  fand  THIMUN (The Hague International Model United Nations) statt. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Simulation der United Nations (UN), an der circa 4000 Schüler weiterführender Schulen aus der ganzen Welt teilnahmen. Die diesjährige Konferenz stand unter dem Motto “Gender equality“ (Gleichberechtigung) und wurde im “World Forum Convention Center“ in Den Haag abgehalten.




In diesem Jahr machten sich 15 Schüler der Thomas-Mann-Schule in Obhut zweier Englischlehrer auf den Weg in unseren Nachbarstaat Holland.

Zehn unserer Teilnehmer vertraten die UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organisation), eine rechtlich eigenständige Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Diese Schüler hatten in verschiedenen Komitees und Kommissionen die Aufgabe, gemeinsam mit Teilnehmern anderer Schulen Resolutionen zu erarbeiten. Diese bieten Lösungsvorschläge für internationale Problemfelder, die sich zum Beispiel mit der Einhaltung der Menschenrechte oder dem Besitz von Atomwaffen befassen und eine friedliche Einigung anstreben.

Eine der größten Herausforderungen bestand darin, sich in die zu vertretende Delegation hineinzuversetzen und deren Interessen möglichst realistisch darzustellen. Des Weiteren bietet die Konferenz die Möglichkeit die Fähigkeiten im Debattieren auszubilden und die Anwendung der englischen Sprache vor einem internationalen Publikum unter Beweis zu stellen. 

Zwei weitere Schüler unserer Gruppe nahmen an einer parallel laufenden Konferenz, der “Youth Assembly“, teil. Bei dieser Veranstaltung vertreten die Teilnehmer nicht den Standpunkt eines Landes oder einer Organisation, sondern erörtern Probleme anhand ihrer eigenen Meinung. Die meist älteren Schüler oder Studenten diskutieren diese Probleme in Kleingruppen und stellen am Ende gemeinsam erarbeitete Lösungsansätze vor.

Auch als Richterin im “International Court of Justice“ fungierte eine Schülerin. Wie schon bei der “Youth Assembly“ musste man sich für diese Tätigkeit gesondert bewerben, wobei hier sehr auf eine intensive Teilnahme und Kenntnisse des internationalen Rechts Wert gelegt wird. Die beiden verhandelten Fälle thematisierten Uneinigkeiten zwischen Ukraine und Rumänien, sowie zwischen Ruanda und dem Kongo.

Wir, Juliane und Jennifer, agierten als sogenannte Chaperones. Unser Aufgabenfeld umfasste zum einen die Betreuung und Unterstützung der jüngeren Schüler und zum anderen Pressearbeit. Hierfür  war es notwendig jeden der Schüler abwechselnd in die Komitees zu begleiten um uns ein genaues Bild über ihre Arbeit zu machen. Des Weiteren zeichneten wir die individuellen Eindrücke der Teilnehmer in Bild und Ton auf.

Besondere Höhepunkte von THIMUN stellen hochrangige Besuche von international bedeutenden Politikern dar. Bei der diesjährigen Eröffnungsfeier hielt Ms Rachel N. Mayanja, eine Sonderbeauftragte Kofi Annans in Gleichberechtigungsfragen, eine bewegende Rede über die Notwendigkeit der sozialen Gleichstellung der Frau.


Teil des Rahmenprogramms der Konferenz ist die Vorführung eines Filmes. In diesem Jahr wurde der in den Niederlanden produzierte Film “Paradise Now“ gezeigt, der sich mit dem Israel-Palästina- Konflikt aus der Sicht der Palästinenser auseinandersetzt. Im Anschluss an die Vorstellung hatten wir als Zuschauer die Möglichkeit den Produktionsdesigner über die teilweise komplizierte Entstehung des Films zu befragen.

Alles in allem hinterließ die Konferenz einen bleibenden Eindruck bei allen Teilnehmern. Wir verbesserten nicht nur unserer Englischkenntnisse und befassten uns mit weltpolitisch wichtigen Themen, sondern hatten auch die Gelegenheit Schüler aus allen Teilen der Welt und somit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund kennenzulernen und Freundschaften zu schließen.

Im Namen der gesamten Gruppe möchten wir uns bei den Sponsoren für den großzügigen Zuschuss herzlichst bedanken, der uns allen ermöglichte an dieser großartigen Veranstaltung teilzunehmen.

Wir wurden großzügig unterstützt von der
Carl-Duisberg-Stiftung
Gemeinnützige Stiftung Sparkasse zu Lübeck
Michael-Haukohl-Stiftung
Brockensammlung Lübeck
Gustav-Jaede-Stiftung

Joseph H. Boqoi-Stiftung
Hedda de Civray-Stiftung

Jennifer Ernst, Juliane Winterhoff  und Lydia Welzel
11.03.2006

MUNOL - Homepage
Munol 2005 auf der TMS-Homepage
THIMUN- Official Website

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum