Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Das Interesse an Fremdsprachen,
die Bereitschaft sich zu engagieren und zu lernen,
gute oder sehr gute Fähigkeiten, sich in einer oder mehreren Fremdsprachen auszudrücken,

das alles sind Kriterien, derer es bedarf, um am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilzunehmen.

Dieser Aufgabe stellten sich auch in diesem Jahr wieder einige Schüler der TMS. Am Einzelwettbewerb nahmen am 23. Januar im Hause der TMS zwei Schülerinnen der 8b sowie sechs Schüler und Schülerinnen der 9d mit Englisch als Wettbewerbssprache teil.

Während für diese Schüler und Schülerinnen nach heimischer Vorbereitung und sechs Stunden Prüfungen in unterschiedlichen Kompetenzen der Wettbewerb zunächst geschafft war, galt dies für andere Teilnehmer nicht.

In der 6d hatten sich schon im November 5 Gruppen gebildet, die großes Interesse an einer Teilnahme im Gruppenwettbewerb zeigten. Drei kleine Gruppen bestanden aus nur zwei bzw. drei Teilnehmerinnen, die größte Gruppe setzte sich aus acht Mädchen zusammen. Auch ein fünfköpfiges Jungenteam war vertreten. Mit großem Engagement haben sich alle Gruppen an die Arbeit gemacht, Ideen gesammelt, an Texten gefeilt, die Aussprache geübt, sich mit der notwendigen Technik vertraut gemacht und dabei so manche Stunde investiert. Einzuschicken waren alle Beiträge bis Mitte Februar, vier Gruppen hatten rechtzeitig ihren Beitrag fertiggestellt.


Kurz vor den Osterferien erfuhren die Schüler ihre Ergebnisse:
Eine Schülerin und ein Schüler aus der 9d sowie beide Schülerinnen der 8b erhielten einen Anerkennungspreis, drei Schüler der 9d hatten den 3. Landespreis erhalten.

Groß war auch die Freude bei einer Gruppe, die am Wettbewerb "Team" mitgemacht hatte. Der Beitrag An old lady, friends and a dog, den acht Mädchen aus der 6d eingereicht hatten, erhielt den 2. Landespreis. Zu diesem Erfolg hat nicht zuletzt auch ein kleiner und doch ganz berühmter Hund namens Pippa beigetragen.

Alle Preisträger waren am Donnerstag, den 8.05.2014, nach Bad Oldesloe in die Theodor-Mommsen-Schule eingeladen, um dort von der Landesbeauftragten, Frau Andréa Riedel, ihren Preis in Empfang zu nehmen.

Für die Mädchen des Teamwettbewerbs bedeutet der 2. Landespreis, dass sie zum Sprachenfest nach Saarbrücken eingeladen sind, wo sie ihren Beitrag auf Bundesebene vorstellen. Bis zum Sprachenfest, welches Ende Juni stattfindet, steht ihnen noch eine Menge Arbeit bevor, da sie eine Bühnenfassung vorbereiten müssen.

Allen Teilnehmern sei gesagt, dass sie tolles Engagement gezeigt haben und stolz auf ihre Leistungen sein können.


Sabine Hohenfeld
12.05.2014



Bundeswettbewerb Fremdsprachen - Offizielle Website

Wettbewerbe an der Thomas-Mann-Schule

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2000
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2003
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2004
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2005
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2006
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2007
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2010
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2012
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2014


Französisch-Vorlesewettbewerb 2005
Französisch-Vorlesewettbewerb 2008
Französisch-Vorlesewettbewerb 2009
Französisch-Vorlesewettbewerb 2011

 

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum