Lübecker Nachrichten, vom 19.11.2004

Leidenschaft auf Rollen: Lübecker reisen zur WM

Annabel Rohde und Marco Contreras zählen zu den besten Rollschuh -Tänzern Deutschlands. Morgen fliegen sie zur WM in die USA.

VON ANDREAS MEYER 

Turnschuhe? - Nein, danke. Wenn Annabel Rohde und Marco Contreras die Lübecker Hansehalle betreten, dann nur mit vier Rollen an jedem Fuß. Rollschuh-Tanzen - das ist für die 17-Jährige und ihren 19 Jahre alten Sportpartner mehr als nur ein Hobby. Es ist ihre große Leidenschaft. Seit sieben Jahren stehen die beiden gemeinsam auf den Rollen, die für sie die Welt bedeuten. 

Wenn Annabel und Marco durch die Halle gleiten, Hand in Hand Pirouetten drehen und in schillernden Kostümen atemberaubende Figuren vollführen, geraten die Zuschauer ins Staunen. Die Lübecker Talente zählen mittlerweile zu den besten Rollschuh-Tänzern in Deutschland. Morgen fliegen Marco und Annabel gemeinsam in die USA. Sie starten bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Fresno. 

Schon seit Wochen steigt bei den beiden Vorzeige-Sportlern des Roll- und Eissportvereins Lübeck (REV) die Spannung. "Wir sind in diesem Jahr in die Seniorenklasse aufgestiegen, gehören ab dem 1. Januar 2005 zum deutschen A-Kader", erzählt Marco. Immer wieder machten der Trave-Gymnasiast und die Thomas-Mann-Schülerin von sich reden - bei der Junioren-WM in Buenos Aires, mit ihrem sechsten Platz bei den Europameisterschaften des Nachwuchses und dem Sieg bei den deutschen Junioren-Meisterschaften. Bei jedem Turnier müssen sie sowohl Pflichttänze als auch eine Kür zeigen. Die Kostüme sind von den Müttern handgemacht. 

Viermal pro Woche wird trainiert - in Kiel. Denn dort wohnen und arbeiten Ingrid und Lutz Stoltenberg. Das Ehepaar zählt zu den besten Trainern weltweit. Gleich nach der Schule machen sich Annabel und Marco auf den Weg in die Fördestadt. Zeit für Hausaufgaben und fürs Lernen bleibt oft nur während der Fahrt. Freitag wird bis in die späte Nacht geübt, und sogar am Sonntag müssen die beiden ran. Der Preis für einen Platz an der Weltspitze ist hoch, Freizeit haben die beiden kaum. Doch das nehmen die beiden Talente, die nur im Sport ein Paar sind, in Kauf. "Rollschuhsport ist halt unser Leben", sagt Annabel und Marco nickt zustimmend. 

Hoffnungen auf einen Sieg bei der WM machen sich die beiden aber nicht. "Ein achter Platz wäre schon sehr gut", stapelt Annabel tief. Die italienischen und amerikanischen Teams seien einfach zu stark. 

Der Rollsport hat in Lübeck übrigens eine lange Tradition: Der ehemalige Weltmeister Peter Wulf lebt noch heute in der Hansestadt - auch er trug lieber Roll- als Turnschuhe. 
 

Wir danken Herrn Andreas Meyer für die Überlassung des Copyrights.
S. Wessin, 20.11.2004

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum