Landesfinale Jugend trainiert für Olympia Rudern am 17.06.2014

Am 17.06.2014 war es soweit, das Landesfinale JtfO-Rudern wurde wie auch die letzten Jahre auf dem Küchensee in Ratzeburg ausgetragen. Bei strahlendem Sonnenschein und Windstille herrschten optimale Wettkampfbedingungen. Nachdem sich die Mannschaften der TMS die letzten zwei Jahre für das Bundesfinale qualifizieren konnten, waren alle voller Hoffnung, dass dies wieder einem Team gelingen könnte.
Die Stimmung war sehr gut und alle freuten sich auf ihren Wettkampf. Die Thomas-Mann-Schule startete wie im vorherigen Jahr in sechs Rennen, wovon zwei allerdings nur zum Landestitel und nicht zur Qualifizierung für das Bundesfinale in Berlin führten.

Die Mädchen des Jahrgangs 2000-2002 (Bente, Svea, Wenke, Hanna, Stf.: Lone) starteten als erste im 500m-Rennen und belegten souverän den 1. Platz.


Die Mädchen führen.

Leider war dies kein Qualifikationsrennen für Berlin, aber den Mädchen war nun klar, dass sie realistische Chancen auf eine vordere Platzierung in ihrem Qualifikationsrennen über 1000m haben würden. Aufgeregt, aber kampfeswillig gingen die Mädchen 1,5 Stunden später erneut an den Start. Sie absolvierten einen tollen Start, konnten vier Boote deutlich hinter sich lassen und blieben die gesamte Strecke im Zweikampf mit dem Boot der Lauenburgischen Gelehrtenschule. Zeitweise führten unsere Mädchen deutlich und wurden mit Anfeuerungsrufen gen Ziel geleitet. Leider konnte das gegnerische Boot im Endspurt noch Kräftereserven freisetzen, die unser Boot auf einen sehr knappen zweiten Platz verwiesen. Somit haben unsere Mädchen um einige Zehntel den Einzug ins Bundesfinale in Berlin verpasst.


Die Mädchen erholen sich nach ihren Rennen.

Die Junioren (Lasse, Lars, Jacob, Marvin, Stm. Nils) starteten zunächst im Gig-Doppelvierer und belegten einen guten dritten Platz. Ihre Hoffnungen lagen sowieso auf dem noch folgenden Riemen-Gig-Vierer, in dem sie sich im Jahr zuvor souverän behaupten konnten. Im Vorfeld war es in diesem Jahr leider nicht möglich, einen leichten, adäquaten, konkurrenzfähigen Gig-Vierer auszuleihen.


Junioren beim Ablegen


Die Junioren auf dem Weg zum Start

In einem packenden Rennen erkämpften sich die Junioren einen guten 2. Platz, verpassten damit allerdings knapp ihre Fahrkarten nach Berlin zum Bundesfinale. Ob es nun an dem deutlich schwereren Boot lag oder auch an der fehlenden gemeinsamen Routine, lässt sich im Nachhinein nicht mehr feststellen. Direkt im Anschluss folgte das 500 m-Rennen der Jungen Jahrgang 2000-2002 im Gig-Doppelvierer (Alexander, Niklas, Maurice, Robin, Stm. Lasse). Die Jungen, die alle noch deutlich jünger waren als die gegnerischen Mannschaften, erruderten sich einen guten 3. Platz, vor Preetz und Schleswig.


Der Mixed-Vierer macht sich startklar.

Den Abschluss des Tages bildete das Mixed-Vierer Rennen (Bente, Svea, Alex, Alexander, Stf. Wenke), in dem unsere Ruderinnen und Ruderer sich trotz Skullverlustes des Schlagmannes immerhin noch den 3. Platz sichern konnten.


Verladen der Boote
  
Insgesamt kehrte die Ruderriege mit einmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze nach Lübeck zurück. Allen teilnehmenden Ruderinnen und Ruderern einen herzlichen Glückwunsch zu ihren tollen Erfolgen beim Landesfinale.


Miriam Petzold
24.06.2014

Fotos © : Miriam Petzold
 

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum