Letzte Chance bei JtfO genutzt

Nachdem unsere Junioren Jonas, Christian, Lennart und Hanno im letzten Jahr die Fahrkarte nach Berlin zum Bundeswettbewerb der Schule im Rudern um 0,6 Sekunden verpasst hatten, starteten sie am 12.06.2012 einen neuen Versuch, altersbedingt ihre letzte Chance auf eine knappe Woche Berlin. Zunächst mussten sie sich im 8 Boote Feld der Konkurrenz stellen und belegten auf der 1000 m Strecke Platz 2 hinter der Lauenburgischen Gelehrtenschule im Gig-Doppelvierer m. Stm.  

Dann gingen sie im Gig-Riemen-Vierer beim Nieselregen, aber spiegelglattem Wasser an den Start und erreichten hinter dem Friedrich Schiller-Gymnasium einen 2. Platz. Da sich diese Mannschaft aber bereits für den Achter qualifiziert hatte, rückte die Thomas-Mann-Schule nach und vertritt nun die schleswig-holsteinischen Farben als einzige Lübecker Rudermannschaft beim Finale. Der Bundeswettbewerb  JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA  ist der größte Schulwettbewerb in Deutschland, an dem ca. 800 000 Schüler in 16 Disziplinen teilnehmen.

Lasse Pichner, Johannes Cruse, Lukas Klapproth, Henning Hakelberg mit Stm. Kalle Mertin haben sich sehr gefreut, als sie nach einem Krebs beim Start das Feld von hinten aufrollen konnten und nach einem grandiosen Endspurt auf der 500 m Strecke im Gig-Doppelvierer siegten. 

Bente Peters, Wenke Stolz, Simon Walter mit Stf. Lina Csechala mussten sich im Mixed-Doppelvierer um 1,6 Sekunden dem Boot aus Kappeln geschlagen geben, waren aber auch mit dem 2. Platz  hoch zufrieden, da sie durch krankheitsbedingte Umbesetzung noch nie als Mannschaft zusammen trainiert hatten.

Christine Humbert
19.06.2012 

Fotos © : Maja Blechschmidt
 
  • Ruderriege der Thomas-Mann-Schule
    Leitung: Frau Maja Blechschmidt
  • Sportberichte
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum