Vierkampf in Wilhelmsburg/Jtf0 in Ratzeburg  2009

Am 2. Wochenende im Juli galt es, den Wanderpokal beim Vierkampf, den die Lübecker schon drei Jahre hintereinander gewonnen hatten, erneut zu verteidigen. Insgesamt waren 84 Teilnehmer aus 11 Vereinen gemeldet. Da wir rechtzeitig in Wilhelmsburg eingetroffen waren, konnten alle Ruderer der TMS den Slalom mehrfach üben, so dass gleich drei Aktive der Riege mit 39 Sekunden Bestzeit ruderten und viele Punkte für die Mannschaftswertung sammelten. Nicht so gut schnitten die Lübecker beim Lauf durch die Schrebergärten ab, wahrscheinlich weil es so heiß war. Deshalb lagen wir in der Zwischenwertung auf Platz 4. Abends gelang es dann aber durch Julians Steuerkünste, den 10er-Kanadier schnurgerade über die Strecke zu bringen, so dass wir gegen deutlich größere Ruderer klar gewannen.

         
                                                  10er-Kanadier
                                   
Am Sonntag mussten alle Teilnehmer 50 m schwimmen. Die Schwimmtechnik unserer Mannschaft zeigte deutlich, dass Ruderer normalerweise den direkten Kontakt zum Wasser meiden. Nur Julian belegte einen ersten, Lina und Léon einen zweiten Platz.

       

Anschließend kam der 500 m Sprint. Hier konnten die „alten Hasen“ sich gut platzieren, während die „Neulinge“ am Baum oder im Gebüsch landeten oder eine Vollbremsung machen mussten, um nicht einen Vierer zu rammen. Bei der Siegerehrung konnte Julian den ersten Platz bei den A-Junioren erreichen, Robert, Léon und Hanna bekamen jeweils den Pokal für den zweiten Platz in ihrer Altersgruppe. In der Vereinswertung gewann zum ersten Mal der Ruder-Club Dresdenia vor dem RC Süderelbe. Die Lübecker kamen mit 4 Punkten Rückstand auf Platz 3.

         

Am Montag mussten die 7 Einer vom Hänger abgeladen und zwei Vierer für Jtf0 aufgeladen werden. Am 14.07. gingen zunächst die Juniorinnen im Gig-Doppelvierer m. Stf. für ihr 1000 m Rennen an den Start. Da der Küchensee so breit ist und absolute Windstille herrschte, wagte es der Veranstalter, 10 Boote gleichzeitig zu starten. In einem spannenden Rennen belegte die TMS Platz 5, gemessen am Trainingsaufwand eine gute Leistung. Dann folgte das 500 m Rennen der Wettkampfklasse III. Lennart, Léon, Jonas und Frithjof mit Stf. Iwanka erreichten überraschend den 2. Platz, denn die vier Jungen sind Leichtgewichte, konnten sich aber gegenüber den „Schweren“ durchaus behaupten. Das letzten Rennen war der Mixed - Doppelvierer; die Mannschaft errang Platz 5.

  

Chr. Humbert
17.07.2009


Fotos © M. Klüssendorff
 
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum