„Als Jude durch die Nazi-Zeit“

Shlomo Samson berichtet über das Überleben in der Nazi-Zeit




„Ich möchte euch zeigen, was es heißt, in einem Rechtsstaat zu leben.“

Mit diesem Satz begann Shlomo Samson aus Israel seinen Lebensbericht, in dem er seine Zeit als jüdischer Jugendlicher und junger Erwachsener darstellte. Geprägt war sie von Ungerechtigkeit, Verfolgung, Brutalität und Verachtung menschlicher Würde in der NS-Zeit. Shlomo Samson berichtete vom  holländischen Gefangenen-Lager, von Bergen-Belsen, dem Todestransport.

Die 9.-Klässler hörten gebannt eineinhalb Stunden zu.

Und abends traf sich der fast 91-Jährige (!) mit den Schülern, die im nächsten Jahr eine Studienfahrt nach Israel machen wollen.
Verabschiedet hat sich Shlomo Samson mit den Worten: „Bis zum nächsten Jahr!“

Das hoffen wir auch und danken ihm für seinen jährlichen Einsatz an unserer Schule.
Michael Leberke
12.11.2014


© Foto:  M. Leberke




Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum