Europaschule 
Partnerschulen - Austausch
COMENIUS-Projekte Partnerschule in Nguith/Senegal
MUNOL  THIMUN 2008
Besuch aus Södertälje/Schweden
Bilingualer Unterricht USA-Austausch 2006
Europaschulfachtagung 2007
Frankreich-Austausch Evreux 2007
Europawochen Mytilene/Lesbos - Griechenland

 
Besuch aus dem
Gymnázium Thomase Manna
(26.11. – 1. 12. 2007)

Wir kamen voll von Erwartungen um 15.46 Uhr in Lübeck an. Am Bahnhof wurden wir  sehr nett und herzlich von Monika Tonner, den Schülern des Thomas Mann Gymnasiums und ihren Eltern begrüßt. Nachdem wir ein gemeinsames Gruppenfoto gemacht hatten, wurden die Prager Schüler auf die Gastfamilien verteilt. Danach folgte ein freies Programm.



Während der Austauschwoche lernten Prager Schüler allmählich  ihre neuen Freunde und ihre LehrerInnen im Unterricht besser kennen. Zur Vertiefung der angeknüpften Kontakte führten jedoch vor allem die gemeinsamen Unternehmungen nach dem Unterricht. Am Dienstagnachmittag konnten wir zusammen mit Monika Tonner Lübeck als historische und kulturelle Stadt näher besichtigen. Wir lernten die sieben Türme von Lübeck kennen. Ein besonderes Erlebnis war es, aus der Vogelperspektive, d.h. vom Riesenrad aus, die ganze Stadt beobachten zu können. Lübecker Gassen und Gässchen bezauberten uns. Wir bewunderten das Lübecker Wahrzeichen, das Holstentor, dessen Schrägheit uns an den bekannten Pisa-Turm erinnerte.

Unter dem grauen Himmel machten wir uns am Mittwochnachmittag auf nach Travemünde. Die Ostsee war vor allem besonders für eine Schülerin ein Abenteuer, die das Meer zum ersten Mal  erlebte. Trotz der Kälte genossen wir den Spaziergang an der Promenade. Die Ostsee wirkte einerseits anziehend, zugleich in der Dämmerung aber auch ein bisschen bedrohlich.

Nach drei Unterrichtsstunden am Donnerstag nahmen wir zusammen mit den deutschen Schülern einer 10. Klasse an einem Kinobesuch teil. Auf dem Programm stand der Film "Knallhart", der das Thema der Gewalt und des Drogenhandels bei Jugendlichen anschneidet. Es war ein ganz spannendes Thema, über das aufgeregt weiter im Unterricht von Frau Pichura am nächsten Tag diskutiert wurde.  Am Nachmittag führten unsere Schritte zum Buddenbrookhaus, in dem wir dem meistens auch nicht sehr glücklichen Schicksal der Familie Mann beeindruckt folgen konnten. Auf den Spuren von Thomas Mann als Gymnasiast schritten wir tags zuvor, als wir beim Stadtrundgang das Katharineum besichtigten. Die Liebhaber der Kinderbücher von Astrid Lindgren konnten  im ersten Stock  des Buddenbrookhauses "auf ihre Kosten kommen".

Durch die Lübecker Straßen und Weinachtsmärkte bummelnd   spürten wir schon jetzt die Vorweihnachtsatmosphäre und probierten die Lübecker Spezialitäten. Natürlich vergaßen wir nicht, unseren Freunden und Verwandten Lübecker Marzipan von Niederegger zu kaufen. 

Die Abschiedsfeier bei "Alex" lief am Freitagabend in einer entspannten und lockeren Stimmung ab. Die hier sehr angenehm verbrachte Zeit verging so schnell. Am Samstag kurz nach dem Mittag nahmen wir von unseren lieben Gastgebern in der Hoffnung  Abschied, sie bald in Prag wieder zu treffen.

Wir sind froh, dass wir Lübeck genauer kennen gelernt haben und neue Freundschaften anknüpfen konnten. Wir sind um viele neue Erfahrungen, nicht nur  Sprachkenntnisse  bereichert.  An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Gastfamilien, LehrerInnen, die uns die ganze Woche betreuten, namentlich bei Monika Tonner für die Organisation des Schüleraustausches herzlich bedanken. Wir fühlten uns sehr wohl und wie zu Hause.  Noch einmal vielen Dank!

Gabriela Nácarová,
Deutschlehrerin am Thomas Mann Gymnasium in Prag
01.12.2007


Monika Tonner (links) betreute die Gäste aus Prag, die sich hier zusammen mit ihren Gastgebern vor der Büste von Thomas Mann im Innenhof versammelt haben.
Bericht vom Prag-Besuch im März 2007
Bericht vom Lübeck-Besuch 2006



TMS-Schüler besuchen das
Thomas-Mann-Gymnasium in Prag

Die Woche vom 18. – 23. März 2007 in Prag stand – in Anbetracht des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge - unter dem Motto „50 Jahre EU – Schüler gestalten Zukunft“, für die TMS Lübeck als Europaschule natürlich ein sehr passendes Programm!

Seit 2 Jahren existiert ein Schüleraustausch mit dem Thomas-Mann-Gymnasium in Prag; zwei Mal hat uns eine kleine Gruppe Prager Schüler bereits besucht, nun fand zum ersten Mal ein Gegenbesuch statt.


Das Thomas-Mann-Gymnasium in Prag

Gleichzeitig mit unseren 9 Schülern der 10.Klassen war eine größere Gruppe von Zehntklässlern aus Höxter in Prag. Alle Schüler wohnten in Familien und waren von der Gastfreundschaft der Prager sehr angetan. Und alle drei Schülergruppen lernten sich beim offiziellen und inoffiziellen Programm schnell kennen!

Der deutsche Praktikant am Thomas-Mann-Gymnasium in Prag, Tobias Hertel, hatte ein interessantes Programm zusammengestellt.


Das Palais Lobkowicz ist seit 1974 Sitz der
Deutschen Botschaft in Prag

Neben dem Empfang in der Deutschen Botschaft gab es Vorträge und Diskussionen zum Thema „Europa“. So stand uns z.B. Frau Luggin, Vertreterin der Europäischen Kommission in Prag, für Fragen zur Verfügung. Mit einem dunklen Kapitel europäischer Geschichte befassten sich die beiden deutschen Schülergruppen bei dem Besuch von Theresienstadt.

Beim gemeinsamen Abschlussessen am letzten Abend war zu merken, dass Deutsche und Tschechen sich in dieser Woche näher gekommen waren!


Schüler und Schülerinnen aus Höxter, Lübeck und Prag vor der Trabi-Skulptur "Quo vadis" in der Deutschen Botschaft in Prag

Monika Tonner
28.03.2007
 
Fotos und Text: © Monika Tonner

Link: Das Thomas-Mann-Gymnasium in Prag


Bericht vom Lübeck-Besuch der Prager Schüler (2006)


           



 
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  -
Fax. 0451/1228621  Impressum