Mädchenwelten in Asien, Afrika und Lateinamerika


Mädchen am Schicksalsrad

Von Benachteiligungen, unter denen etliche Kinder in der Dritten Welt aufwachsen, sind Mädchen in sehr vielen Ländern weitaus schwerer betroffen als Jungen. Darüber informiert die Erlebnisausstellung von PLAN „Weil wir Mädchen sind“ im Völkerkundemuseum.

Jungen im Bus (Anden)


 Beim Wasserholen(Sahelzone)



Mädchen beim Kochen (Anden)

Beim Hirsestampfen (Sahelzone)

Angesteckt durch die Begeisterung der Schüler der 6 a wollten auch die Kinder der 6 b, 5 b und 7d die Lebenswelten von Djenebou (Mali), Asha (Indien) und Yoselin (Ecuador) kennen lernen und selbst ausprobieren, wie schwierig es ist, einen Wassereimer zu balancieren



Hirsemehl herzustellen oder zu weben.



Im Unterschied zu anderen Ausstellungen darf hier alles angefasst und ausprobiert werden: Trommeln, Panflöten, Kleider.... PLAN ist eine Kinderhilfsorganisation, die im spanischen Bürgerkrieg gegründet wurde und sich für Kinderrechte stark macht. Sie finanziert sich in erster Linie über Patenschaften.



Ein Schulbesuch, medizinische Versorgung, ausreichend Nahrung – davon kann so manches Mädchen in Entwicklungsländern nur träumen, obwohl die Kinderrechtskonvention der UN eine Gleichbehandlung aller verlangt. Das wurde unseren Schülern sehr deutlich vor Augen geführt.
Chr. Humbert 04.03.2007


Am Brunnen

Fotos: © Dirk Hansen (5b)  / S. Wessin (7d)
http://www.weil-wir-maedchen-sind.de

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum