Comeniusproject Multiculturalism

Start | Partners Agenda | Products | Study visits | PressPhotos | Contact



Studienbesuch in Lübeck (01.-04.12.2008)



Europa zu Gast in Lübeck

So lautete der Titel des Artikels, den die Lübecker Nachrichten über das Comeniustreffen in ihrer Ausgabe vom 3.12.2008 veröffentlichten.

Mit einem Gang durch Lübecks weihnachtlich geschmückte Altstadt und einem Besuch des
Weihnachtsmarktes  im Heiligen-Geist-Hospital begann das zentrale Treffen der Koordinatoren, Lehrkräfte und SchülerInnen des Comenius Projekts „Multiculturalism – The Wealth of Diversity“ am Montag, den 1.12.2008.


Besuch des Heiligen-Geist-Hospitals
Empfang im Ratskeller durch den stellvertretenden Stadtpräsidenten Peter Sünnenwold (Mitte) - links: J. Astemer (Frankfurt) und G. Florian (Venedig), rechts:
S. Wessin und P. Flittiger (TMS).


Die Gäste aus Thassos, Nicosia und Huelva waren zum ersten Mal in der Hansestadt, die Frankfurter Kollegen der Otto-Hahn-Schule  und die Kollegen des Liceo Benedetti in Venedig dagegen kennen Lübeck von zahlreichen Besuchen im Rahmen früherer Comeniusprojekte. Für alle war die Begrüßung durch den stellvertretenden Stadtpräsidenten ein besonderer Moment:  im historischen Ratskeller sprach
Herr Sünnenwold von der Tradition Lübecker Kaufleute, Gäste aus Nah und Fern zu empfangen. "Es gibt keinen besseren Ort für ein solches Treffen als die weltoffene Hansestadt." Die anschließende Führung durch das Lübecker Rathaus verdeutlichte diesen Anspruch.

Am  Dienstag, den 02.12. und Mittwoch, den 03.12. 2008 fand an unserer Schule die Vorstellung der Ergebnisse statt. Aus der Philips  European Hellenic School stellten drei Schülerinnen ihre Projektergebnisse vor. Während íhres Lübeckaufenthaltes wohnten sie in Gastfamilien bei drei SchülerInnen aus der Klasse 10a.

Die SchülerInnen der 10a
Aufmerksame Zuhörerinnen während der Vorträge

Mit ihnen und den anderen MitschülerInnen haben sie Lübeck kennen gelernt und sie nehmen schöne Erinnerungen mit zurück nach Nicosia.

Die Thomas-Mann-Schule war im zweiten Projektjahr mit einem schulübergreifenden Projekt vertreten. Die Schüler und Schülerinnen der 10a haben im Schuljahr 2007/2008 im Biologieunterricht von Herrn Schulz eine Umfrage zum Thema „Ernährungsgewohnheiten“ an allen Partnerschulen durchgeführt. 
Dabei ging es um Fragestellungen wie:
•    Meiden und Bevorzugen bestimmter Nahrungsmittel aufgrund  ökologischer, historischer oder kulturbedingter Ursachen (Asien, Europa: Comenius-Länder, Amerika)
•    Sind die Deutschen zu dick?  - Wie ernähren sich Schüler einer 9. Klasse in verschiedenen europäischen Ländern?
•    Schüler protokollierten eine Woche lang ihre Essgewohnheiten: Was wird gegessen? Ungefähre Menge? Auswertung: Trennung nach Nährstoffen, Abschätzung des Energiegehaltes, ...
•    Ein Lehrer sorgte an der jeweiligen Schule für die Erhebung und Übermittlung der Daten.
•    Erste Ergebnisse wurden  in einer englisch- und deutschsprachigen PowerpointPräsentation  auf dem Comeniustreffen in Frankfurt/Main im April 2008 vorgestellt.

Die Klasse 10a behandelte das Thema "Multicultural Society" mit Herrn Harz im Englisch- und Erdkundeunterricht (bilingual/Englisch). Die formal debate ( nach den Regeln der Model United Nations durchgeführt ) wurde von einem Oberstufenschüler geleitet (chair). Als Projektarbeit führten die Schüler im März/April 2008 in Kleingruppen Interviews zur Lebenssituation Lübecker Bürger durch, die einen Migrationshintergrund haben.


Während der Konferenz
wurden die Ergebnisse dieses fächerübergreifenden, bilingualen Unterrichtsprojekts (Biologie – Erdkunde – Englisch) von einzelnen Schülern und Schülerinnen auf Englisch präsentiert.

Die Projektergebnisse des 13. Jg stellte Sven aus dem Leistungskurs Biologie von Herrn Clement vor:  "Diversity and Stability of Ecological Systems".

Weitere Stationen und Ergebnisse des Comeniusprojekts 2006-2008 wurden auf Stellwänden präsentiert.

Der Abend klang mit einem festlichen Abendessen in der "Schiffergesellschaft" aus. Am nächsten Tag wurden die nächsten Projekttreffen und die zentrale Abschlussveranstaltung in Venedig (5./6.Mai 2009) geplant. Weitere Projektvorhaben, die noch abgeschlossen werden müssen, und die abschließende Dokumentation alle Projektergebnisse wurden diskutiert.

Bei einem Ausflug nach Travemünde und an die Ostsee lernten die Gäste bei leichtem Schneefall die etwas kühlere Seite der Hansestadt kennen.


Jörg Clement
Winfried Harz
Dietrich Schulz
Susan Wessin

Lübeck, den 08.12.2008


Winfried Harz stellte das Projekt erstmals im November 2007 in Nikosia vor. In Frankfurt wurden die ersten Ergebnisse im Mai 2008 ausgewertet.




Die TMS Delegation in Frankfurt/Main. In Huelva fand das 2. Comeniustreffen im Mai 2007 statt.





Schüler und Schülerinnen der Philips European Hellenic School im November 2007 in Zypern. Die TeilnehmerInnen des Projekts in Thassos im Herbst 2006.



Lübecker Nachrichten, 3.12.2008: Europa zu Gast in Lübeck  Text: Ilka Mertz, Foto: Lutz Roessler.
Wir danken beiden Autoren für die Überlassung des Copyrights.


Fotos: © W. Harz/S. Wessin




















  


StartPartnerZeitplanProdukte | Studienbesuche | PresseBilder | Kontakt


 
Comeniusproject MULTICULTURALISM
Webmaster Luebeck:  Susan Wessin
  Last update 2008-11-30 Impressum