Comeniusprojekt 2006-2007

Multikulturalismus -

Reichtum durch Vielfalt -The Wealth of diversity

Am 01.08.2006 wurde das vierte Comeniusprojekt "Multikulturalismus - Reichtum durch Vielfalt" gestartet. Nach Mensch und Umwelt in den Städten  am Wasser, Ursprünge und Kommunikation steht nun das Thema des multikulturellen Zusammenlebens im Zentrum der gemeinsamen Arbeit der Partnerschulen aus Venedig, Huelva, Nicosia, Thassos, Frankfurt/M. und Lübeck.

Kurzbeschreibung (dt)  / Abstract (en)
(Ausführliche Darstellung als pdf-Datei auf Englisch und Deutsch zum Download)


Das Thema der kulturellen Vielfalt wird auf verschiedenen Ebenen behandelt.


Zielvorstellung  ist,  die Bedeutung multikulturellen Zusammenlebens angesichts der Risiken der Globalisierung und der Standardisierung kultureller Modelle aufzuzeigen. In der Zusammenarbeit der beteiligten Schulen soll nicht nur eine gemeinsame europäische Identität gefördert, sondern zugleich auch der Umgang mit anderen Kulturen gestärkt  werden.
Inhalte:

  • Erfassen und Evaluation der multikulturellen Situation an den beteiligten Schulen vor Ort sowie  in  ihrem regionalen und sozialen  Umfeld
  • Historische Entwicklung der interkulturellen Begegnung, z.B. Migrationsgeschichte sowie Bedeutung  und Vergleich multikultureller Einflüsse auf unterschiedliche Lebensbereiche (Familie, Ernährung, Schule, Freizeit- und Konsumverhalten)
  • Umgang mit Medien und wissenschaftlicher Fortschritt

Das erste Projekttreffen fand vom 01.-05.10.2006 in Limenaria/Thassos in Griechenland statt.Bei diesem ersten Zusammentreffen ging es primär um die Abstimmung aller Aktivitäten und um die konkrete Umsetzung der Projektvorschläge der einzelnen Schulen in Zusammenarbeit mit allen Partnern.

Im Februar 2007 trafen sich die Vertreter der griechischen und  spanischen Schule in Venedig. Fotos und Kurzberichte vom Treffen, auf dem die Partner u.a. auch einen Vortrag über die "Armenier in Venedig"  hörten, wurden auf den Websites dokumentiert. Mehrsprachige Dokumentationen  zum Thema "Venedig und die Armenier" (it/fr) und "Die Orthodoxie in Italien" (it/de/fr) sind ein Teilergebnis der italienischen Comenius-Partnerschule in Venedig.

Der zweite Studienbesuch aller Partnerschulen  fand vom
29.04. - 04.05.2007 in Huelva/Andalusien  im I.E.S. “San Sebastián” statt. Der Bericht der beiden  Projektbotschafter unserer Schule, Andrea Zegelin und Johann Torno,  lässt erkennen, wie vielfältig und interessant das Programm war. Neben der Präsentation der Ergebnisse, der Evaluation der Projektarbeit und dem Ausblick auf das weitere Vorgehen war der landeskundliche Schwerpunkt ein zentraler Bestandteil des Treffens.
Das Kennenlernen der Region Andalusien und ihrer historischen und gegenwärtigen Bedeutung sowie der wirtschaftlichen Herausforderungen und ökologischen Risiken im äußersten Südwesten Europas standen während der Ausflüge und Besichtigungen im Mittelpunkt unseres Interesses.

Multikulturalismus - Reichtum durch Vielfalt - haben wir in Huelva ge- und erlebt.
       
S. Wessin, Juni 2007


    Projekte an der Thomas-Mann-Schule  2006/2007
    ( weitere Projekte in Vorbereitung)
    pdf-Dateien zum Download

    Projektteilnehmer 
    LICEO SCIENTIFICO "G.B.BENEDETTI"/ VENEZIA
    OTTO-HAHN-SCHULE FRANKFURT/M.
    THOMAS-MANN-SCHULE LÜBECK
    INSTITUTO DE ENSEÑANZA SECUNDARIA SAN SEBASTIAN/Huelva
    PHILIPS EUROPEAN  SCHOOL/NICOSIA
    ENIAIO LYKEION OF LIMENARIA/Thassos

     

     Thomas-Mann-Schule Lübeck - Europaschule -
    © Jörg Clement  - Winfried Harz  -  Dietrich Schulz - Susan Wessin
    2006-2008 - Impressum