Chronik des Projekts 1999 - 2005

Sieben Jahre Innenhof-Projekt!

Im Frühjahr 1999 begannen wir mit der Neugestaltung des Innenhofes, der beim Bau der Schule 1959 sehr gut geplant, aber im Laufe der Jahre verwildert war.
 


Mai 1999: Ein Teil der Beete ist noch verwildert

Projekttag des 13. Jahrgangs. Es wird gerodet.

Weil die Stadt in den letzten Jahren kein Personal für die Pflege des Innenhofes mehr zur Verfügung stellen konnte,  richteten zunächst Schülergruppen an Projekttagen die Beete wieder her. Die Pflanzen und Blumenzwiebeln spendeten die Eltern, die Kulturmark und der Schulverein übernahmen die Kosten für die überdachte Pergola, die im Jahre 2001 fertiggestellt wurde (siehe Chronik).
 


Oktober 1999: Der Innenhof vor der Pflanzaktion 

April 2001: Die Pergola steht.

Inzwischen blüht es vom Frühling bis in den späten Herbst: Krokusse, Narzissen und Tulpen von Rosen, Lavendel, Frauenmantel und vielen anderen bunten Sommerblühern abgelöst. Den Schluss bilden die vielen Herbstastern, die bis in den November hinein bunte Farbtupfer setzen. Die Pergola ist dicht mit Wein überwuchert; an ihr ranken auch zwei Kiwi-Pflanzen empor. In unmittelbarer Nachbarschaft hat eine Feige im Sommer 2003 zum ersten Mal Früchte getragen. Eine Zählung ergab, dass mehr als 40 verschiedene Blumen und Büsche im Innenhof gedeihen. 

Kein Wunder, dass der Innenhof heute viel mehr genutzt wird: die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe verbringen hier ihre Pausen und Freistunden und viele Klassen feiern Grillfeste. Auch die Entlassungsfeier der Abiturienten klingt hier mit einem Büffet aus.

Das Innenhof-Projekt fand die Unterstützung der Schulgemeinschaft und wurde als wichtiges Anliegen in das Schulprogramm aufgenommen. Das von der Schulkonferenz im Februar 2002 verabschiedete Pflegekonzept sieht vor, dass an sechs Terminen im Jahr die Beete in Ordnung gebracht werden. Jeder, der Freude an der Gartenarbeit und am gemeinschaftlichen Tun hat, kann sich beteiligen. In den letzten beiden Jahren haben sich viele Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte tatkräftig engagiert. Wenn nur 15 Personen zu den Treffen erscheinen, kann die Gartenpracht erhalten werden. 

Deshalb ergeht die Bitte an alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft:

Kommt einmal im Jahr zur Gartenarbeit!



April 2001: Eine Schülerin reinigt die Pflasterwege mit dem Hochdruckreiniger.

 


April 2002: Nach der Verabschiedung des Pflegekonzepts durch die Schulkonferenz: Viele packen an!


April 2002: Beetpflege


August 2002: Das Rosenbeet wird in Ordnung gebracht. 

April 2003: Die Familie Schmidt pflanzt den gespendeten Apfelbaum

Fotos:© S. Jebens-Ibs

Chronik des Projekts 1999 - 2003

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum