Europaschule - Fachbereich Französisch
Frz. Partnerschulen - Austausch
Europa-Seite (Überblick)  Pays-de-la-Loire
TMS: Französische Webseite
Vorlesewettbewerb 2008

Austausch mit Evreux
Senegalprojekt
Nous en Europe - Europaschule
DELF/DALF
Prix des Lycéens allemands
2006 - 2007 - 2008 - 2009

  Der Deutsch-Französische Tag 2009
La Journée Franco-Allemande 2009



Schüler und Schülerinnen der Profilklasse Französisch 11s berichten

Präsentation und Technik

Unser Plan war es, die Cafeteria während der Pausen mit französischen „Hits“ zu beschallen und den Kleinen, 5. und 6. Klasse, Frankreich und seine Beziehung mit Hilfe einer eigenen Präsentation sowie ein paar Videoclips näher zu bringen. So fanden wir uns  um 7Uhr40 Uhr in der Schule ein und begannen mit dem Aufbau der Technik im Merzweckraum. Gerade als letzte Komplikationen aus der Welt geschafft waren, erreichte uns bereits die erste fünfte Klasse. Anfangs etwas holprig, doch dann schnell in routinierter Form führte unsere Gruppe die kleinen Gäste näher an die Idee des deutsch-französischen Tages heran, der seit dem 40. Jahrestag des Élysée-Vertrages im Jahr 2003 jedes Jahr gefeiert wird. Gespannt und manchmal auch mit leuchtenden Augen folgten sie unseren Ausführungen. Im Laufe des Tages ging es immer besser vonstatten, so dass wir auch unsere eigenen Erfahrungen im Umgang mit dem Land und der Sprache einfließen lassen konnten. Anfangs erstaunte uns das große Interesse und die Geduld der kleinen „Quälgeister“, wie sie manchmal von Schülern der oberen Jahrgänge bezeichnet werden. Es war klar, dass sie die Bedeutung dieses Tages relativ schnell erfassten und mehr erfahren wollten. In diesem Sinne können wir ein sehr positives Fazit ziehen, natürlich in der Hoffnung, dass sich durch uns so manch einer nun weiterhin mit der Thematik auseinander setzt.


Simon B., Markus, Adrian, Niko, Jan-Niclas und Simon S.







Französischatelier

Wir - Svetlana, Helge, Julia, Virginie, Eleni und Sabrina -  haben am deutsch-französischen Tag den Fünftklässlern die französische Sprache nahe gebracht. Wir hatten jeweils eine Stunde Zeit, den „Kleinen“ erste Kenntnisse von Französisch zu vermitteln, was sich nicht immer als leicht  erwiesen hat. Kaum war eine Stunde vergangen, ging es in der nächsten Klasse weiter. Dadurch hatten wir einen guten Einblick in das Lehrerdasein.



Wir bereiteten ein Quiz über Frankreich und einen Dialog (z.B. sich vorstellen, Name, Alter,…) vor, dem sich die Schüler motiviert widmeten. Wir hatten viel Spaß und Freude, unser Wissen weiter zu geben, da die Schüler Interesse an der französischen Sprache zeigten.

In den sechsten Klassen stellten wir unser Nachbarland Frankreich und seine Besonderheiten vor. Viele Schülerinnen und Schüler kannten sich schon gut aus,  weil sie im Erdkundeunterricht bereits Paris behandelt hatten.







Der Crêpestand

Der Crêpestand hat uns trotz großen Aufwands viel Spaß bereitet und war ein voller Erfolg. Die Schüler nahmen das Angebot freudig auf. Vor allem jüngere Schüler waren begeistert. Sowohl in den Pausen als auch in den Stunden war unser Stand gut besucht.

Leider konnten wir dabei nicht allen Schülern gerecht werden, da der Ansturm in den Pausen einfach zu groß war.



Für begeisterte Hobbybäcker haben wir hier nochmal das Rezept zum Nachbacken:

250 g Weizenmehl
50 g Butter
200 ml Milch
250 ml Wasser
2 Eier
1 Prise Salz

Mehl, Salz, Eier und Milch verrühren, nach und nach Flüssigkeit und zerlassene Butter
zufügen. Teig im Kühlen quellen lassen, am besten eine halbe Stunde, bei Zeitmangel auch kürzer.

Bon appétit! Die Crêpes-Bäcker Berrit, Janna, Lisa und Momme



Vorbereitungen

Unsere Gruppe bestehend aus Stasja, Hanna, Artur und Marieke, übernahm die Arbeiten,
die die Dekoration für den Deutsch-Französischen Tag betrafen.



Die Näharbeiten an den großen französischen Flaggen, die den Eingangsbereich und die Cafeteria schmückten, gestalteten sich als recht umständlich. Mit diesen Flaggen und zahlreichen selbstgefertigten Plakaten dekorierten wir dann die Schule.




 
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621  Impressum