Europaschule - Fachbereich Französisch
Frz. Partnerschulen - Austausch
Europa-Seite (Überblick)  Pays-de-la-Loire
TMS: Französische Webseite Austausch mit Evreux
Vorlesewettbewerb 2008
Nous en Europe - Europaschule Prix des Lycéens allemands
2006 - 2007 - 2008
DELF/DALF
Senegalprojekt
Prix des Lycéens allemands 2009
 
Der Deutsch-Französische Tag 2007

La Journée franco-allemande

        Bericht von der Autorenlesung mit Xavier-Laurent Petit

Am Deutsch-Französischen Tag, dem 22. Januar 2007 hatte unser Französischgrundkurs (13. Jahrgang) die Ehre,  Xavier-Laurent Petit, einen der nominierten Autoren für den Prix des Lycéens Allemands 2007,  an unserer Schule willkommen zu heißen. Er ist bereits der dritte französische Autor, den wir im Rahmen des Prix hautnah erleben durften. In der neuen Cafeteria nahmen wir jedoch nicht nur unseren Ehrengast in Empfang, sondern auch Schülerinnen und Schüler aus sechs schleswig-holsteinischen Gymnasien -  Isarnho-Schule Gettorf, Hans-Geiger-Gymnasium Kiel, Johann-Heinrich-Voß-Gymnasium Eutin, Gymnasium am Mühlenberg Bad Schwartau, Ernestinenschule Lübeck  - wobei einige einen langen Weg zurückgelegt haben, um an dieser Lesung teilnehmen zu können.

Zudem waren M. Laurent Capus, Institut Français de Hambourg, Mme Catherine Rönnau, Centre culturel français de Kiel und Frau Dr. Köster-Bunselmeyer, Ministerium für Bildung und Frauen,  unsere Gäste, die jeweils mit einer kleinen Ansprache das Publikum begrüßten.

Xavier-Laurent PETIT ne se contente pas de raconter des histoires. Si, certes, son talent d’écrivain lui permet de  «bien raconter » des histoires, un long travail de recueil et de collecte d’informations précède toujours la rédaction. Aussi, c’est peut-être bien en tant que témoin de son temps que Xavier-laurent PETIT écrit, qu’il met en scène la vie des hommes dans toute sa complexité, ses richesses, ses malheurs.  (Cathy Petit 06/2002)

Xavier-Laurent Petit gestaltete die Lesung sehr angenehm und interessant. Er las viel aus „Maestro“ vor, berichtete von dem realen Hintergrund des Werkes und beantwortete mit Freude unsere Fragen.



«Maestro» handelt von Saturnino, der mit seiner Schwester Luzia und seinem Freund Patte-Folle auf der Straße lebt und als Schuhputzer ein wenig Geld verdient. Eines Tages trifft er einen alten Mann namens Romero Villandes, der sein Leben und das der anderen Straßenkinder verändert. Er möchte den Straßenkindern beibringen Musikinstrumente zu spielen und ein Orchester gründen.
Xavier-Laurent Petit wurde von einem Zeitungsartikel inspiriert, der ein «Straßenkinder-Orchester» in La Paz (Bolivien) thematisiert, das von einem Mann namens Freddy Céspedes gegründet wurde. Sie versuchen ihre Instrumente vor Plünderern, die die Stadt zerstören und ausplündern, zu bewahren und halten trotz allen Leids und Elends an ihrem Projekt fest.

Passend zu seinem Werk spielte Xavier-Laurent Petit uns ein Stück des Straßenkinder-Orchesters von La Paz vor. Er hatte, nachdem er von dem Zeitungsartikel inspiriert wurde, Recherchen vorgenommen und letztendlich Kontakt zu Freddy Céspedes hergestellt, der ihm daraufhin eine CD seines Orchesters zuschickte. Dieser besitzt mittlerweile eine spanische Ausgabe von «Maestro». Die Recherchen und das Sammeln von Informationen, um die Idee für dieses Buch umzusetzen dauerten über zwei Jahre.



Wir haben M. Petit als sehr sympathischen, lockeren und offenen Menschen kennen gelernt.  An seinen langsamen und deutlichen Ausführungen und vorgelesenen Textpassagen konnte man erkennen, dass er bereits Erfahrungen im Umgang mit Schülern hatte, was auf sein einstiges Lehrerdasein zurückzuführen ist. Den Lehrerberuf hat er damals aufgegeben, als er während des Vaterschaftsurlaubs (!) seine Leidenschaft für das Schreiben entdeckte.



Nach der Lesung konnten sich die Schülerinnen und Schüler ihre Bücher signieren lassen und noch offene Fragen stellen.
Abschließend können wir  sagen, dass es für alle wieder eine schöne Bereicherung und tolle Erfahrung war. Dafür vielen Dank an M. Petit.


Photos: © Lucas Hillringhaus, Susan Wessin
 10/02/2007





 

Prix des Lycéens 2007




Prix des lycéens 2007


Prix des lycéens 2006



 
Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621  Impressum