"A Clean Escape"

Als fächerübergreifendes Unterrichtsprojekt mit dem Fach Kunst hat der Leistungskurs Englisch 12.Jahrgang der TMS die Kurzgeschichte "A Clean Escape" des amerikanischen Science Fiction Autors John Kessel für die Bühne bearbeitet.

John Kessel , der zur Zeit Direktor des 'Creative Writing Programs' an der Universität Raleigh in North Carolina ist, hat das Unterrichtsprojekt an der Thomas-Mann-Schule persönlich  begleitet und wichtige Gestaltungshinweise gegeben.

Das Stück selbst ist erst einmal in den Vereinigten Staaten aufgeführt worden. Die Aufführung am 12.06.2002 ist daher eine europäische Uraufführung und die erste Aufführung des Stückes außerhalb der Vereinigten Staaten. John wünscht allen Beteiligten dazu gutes Gelingen.

Die Handlung spielt in einem Atombunker 300m unter der Erdoberfläche im amerikanischen Bundesstaat West Virginia. Die Vereinigten Staaten sind aufgrund nuklearen Schlagabtausches unbewohnbar geworden. Der Präsident kann sich an nichts mehr erinnern. Eine Psychologin versucht herauszufinden, ob die "Erinnerungslücke" echt oder gespielt ist.

Harald Denckmann, 10.06.2002


John Kessel: The Official Website