EVREUX 2007

Bonjour à Lübeck! Au revoir à Evreux !


Pünktlich um 21 Uhr 45 erreichten die 32 französischen Schüler und die beiden Lehrer Madame Koopmann-Planchais und Monsieur Gaugain des Collège Paul Bert aus Evreux in der Normandie die Thomas-Mann-Schule in Lübeck, an der sie vom 22. bis 30. März 2007 zu Gast waren. Gespannt und freudig warteten dort schon ihre deutschen Austauschpartner aus der 8a und 8b, die sie bisher nur durch Briefe, Fotos oder E-Mails kannten.

Am Freitag wurden die französischen Gäste von Herrn Flittiger in der neuen Cafeteria begrüßt. Danach hatten alle die Möglichkeit, sich bei einem französisch-deutschen Frühstück mit Croissants und Pains au chocolat sowie Brötchen, Käse, Wurst, Marmelade, Kakao und Saft zu stärken, bevor Herr Borchert den französischen Schülern und ihren Begleitern die Altstadt Lübecks mit dem Holstentor, der Petrikirche und den für Lübeck typischen Gängen zeigte.



Vor dem Holstentor in Lübeck

Nachdem die französischen Schüler das Wochenende in ihren Gastfamilien verbracht und so das Familienleben in Deutschland kennen gelernt hatten, fand am Montag zunächst eine Besichtigung der Thomas-Mann-Schule statt, bei der einige Schüler aus der 10a den Gästen das Wichtigste zeigten. Am Montag sowie auch am Mittwoch hatten die Franzosen Gelegenheit, in verschiedenen Klassen am Unterricht teilzunehmen. Außerdem erstellten sie in gemeinsamer Arbeit mit ihren deutschen Austauschpartnern ein spezielles Logo, das den Austausch zwischen Evreux und Lübeck darstellt. Dieses Logo wird auf T-Shirts gedruckt, das dann eine bleibende Erinnerung an die gemeinsamen Erfahrungen ist. Außerdem wurde die Umgestaltung des Schulflures im Collège Paul-Bert in Evreux vorbereitet. Der Schulflur mit einer Leitplanke an der Wand erinnert recht stark an eine Autobahn. Aus diesem Grund recherchierten, malten, schrieben und klebten die französischen Schüler gemeinsam mit ihren Austauschschülern.



Die bei dieser Arbeit erstellten Plakate mit Informationen und Bildern zu Städten, die sie passieren, wenn sie mit dem Bus von Lübeck nach Evreux fahren, sollen den Schulflur im Collège Paul-Bert in Zukunft schmücken.

Am Dienstag fuhren die französischen Schüler in Begleitung beider Lehrer sowie unseres französischen Assistenten Monsieur Hüe und Frau Dudzik nach Hamburg, wo sie den Dialog im Dunkeln besuchten und sich dort auf ihren Geruchs- und Tastsinn sowie Gehörsinn verließen und von Blinden durch die Ausstellung geführt wurden. An der „Dunkel-Bar“ konnten sie erproben, ein Getränk auf Deutsch zu bestellen, in absoluter Dunkelheit zu bezahlen und zu trinken. Für alle eine außergewöhnliche und interessante Erfahrung, „une expérience extraordinaire“, wie eine französische Schülerin in das Gästebuch schrieb. Darauf erkundeten die Schüler die Speicherstadt und das Modell der neuen Hafencity.

Am Donnerstag stand ein Ausflug nach Schwerin auf dem Programm und am Freitag, früh morgens, mussten die deutschen Schüler schon wieder Abschied nehmen von ihren französischen Gästen.

Sowohl die Franzosen als auch die Deutschen haben eine intensive, interessante, spannende, lehrreiche und lustige Woche bei der gemeinsamen Projektarbeit, aber auch bei den privaten Freizeitaktivitäten bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein verbracht. Viele der deutschen Schüler können es schon jetzt kaum erwarten, bis sie in vier Wochen zum Besuch ihrer corres nach Frankreich starten können.


Christina Dudzik
30.03.2007


Ankündigung des Besuchs 2007
Bericht vom Besuch in Lübeck 2006
Bericht vom Besuch in Evreux 2006

Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum