„Zum Glück sind wir verschieden - für mehr Zivilcourage“

Unter diesem Motto stand der 3. landesweite Anti-Mobbing-Tag in Schleswig-Holstein, an dem sich die Thomas-Mann-Schule mit verschiedenen Aktionen beteiligte.

Im Vorwege führte der Philosophiekurs eine Fragebogenaktion in den 5. – 9. Klassen durch. Abgefragt wurde wie weit  sich die Schülerinnen und Schüler von Ausgrenzung und Beleidigungen in ihrer Klasse betroffen fühlen. Die Ergebnisse zeigten, dass das Klassenklima in der Orientierungsstufe durchgehend positiv bewertet wurde, während es in der Mittelstufe auch andere Rückmeldungen gab. Die Resultate der Befragung sind somit noch mal eine guter Anlass, in einzelnen Klassen das Thema „Ausgrenzung“ zu behandeln.

Der Anti-Mobbingtag selbst begann mit einer speziellen Begrüßung durch die Theatergruppe, die sich im Foyer postiert hatte.



In den großen Pausen folgten dann die mit Schwung vorgetragenen Raps sowie ein gemeinsamer Auftritt  der Percussion- und der Theatergruppe.



Den Abschluss des Tages bildete die Klasse 5a, die in der Sporthalle das Thema „Ausgrenzung“ spielerisch umsetzte.  Die in der Europahalle ausgestellten Plakate zum Motto des Anti-Mobbing-Tages  sowie die Rap-Texte fanden bei den Schülerinnen und Schülern während des Tages großes Interesse.


Vielen Dank an die Mitwirkenden.
  • Frau Heilmann und die Theatergruppe
  • Frau Söth und der Philosophiekurs des 11. + 12. Jahrgangs
  • Frau Link, Frau Brunke und die 5a
  • Frau Forche-Koltun und die Rapper der 8b
  • Frau Marten und die Plakatgestalter der 7c
  • sowie Herrn Salomon und die Percussiongruppe

Beatrix Brunkow
11.12.2013

© Fotos: B. Brunkow


Thomas-Mann-Schule  - Thomas-Mann-Str. 14 - 23564 Lübeck - Tel. 0451/1228614  - Fax. 0451/1228621
Impressum